Namensgeber für diese Hauskreise ist ein biblischer Bericht in dem 2 Männer auf dem Weg ins Dorf Emmaus einem Fremden begegnen. Auf dem gemeinsamen Weg beantwortet er ihre Fragen und erklärt ihnen die Heilsgeschichte. Erst später erfahren die beiden Männer das es Jesus von Nazareth ist. Im Glauben gestärkt kehren sie sofort nach Jerusalem zurück, um von ihrem Erlebniss zu berichten. Auch unser Kreis will Menschen zum Glauben einladen und sie ermutigen, lebendige Glieder einer Gemeinde zu werden. Es werden verschiedene biblische Bücher oder Themenbereiche bearbeitet, die abwechselnd von 2 Teilnehmern vorbereitet werden.

Emmaus Hauskreis Bibelarbeit

Die Bearbeitung erfolgt mit unterschiedlichen Methoden: Gruppengespräch, Kleingruppen und Bibellese.

Emmaus Hauskreis Lernziele

Durch die wechselnde Methodik und den überschaubaren Teilnehmerkreis hat jeder die Möglichkeit, seine eigenen Fragen und Erfahrungen einzubringen.Die behandelten Themen sind sehr vielfältig, zum Beispiel:

Was Christen glauben und wie man als Christ im Alltag lebt.

Wie wir beten können und unsere Gaben einsetzen.

Gottes Reich und Jesus Christus kennenlernen.

Das Neue und das Alte Testament neu entdecken.

Treffpunkt und Uhrzeit für beide Gruppen:

14-tägig von 20.00 - 22.00 Uhr
monatlich wechselnd bei den Teilnehmern.

Ansprechpartner:
HSK 1: Melanie und Dietmar Sander, 05742-921521

HSK 2: Axel Barthold (05745-300229) und Anke Rohdenburg (05472-982459)

Aktuelles

Bileam und der Esel
17 Mai 2018 06:43

KiBiTa - KinderBibelTag
Samstag, 2.Juni, 9.00 - 12.00 Uhr im Gemeindehaus Glaubst du, dass es spr [ ... ]

Weiterlesen
Weitere Artikel

Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom 24.05.2018
Wohl dem, dem die Übertretungen vergeben sind, dem die Sünde bedeckt ist!
Jesus sagt über die Frau: Ihre vielen Sünden sind vergeben, denn sie hat viel geliebt; wem aber wenig vergeben wird, der liebt wenig.