Am 9. Mai in der Predigt ging es um das Gebet des Daniel (Daniel 9,4 - 27). Daniel betete es in einer schlimmen Krisenzeit, in der er das Ringen Gottes um sein Volk sah. Im Gebet bekannte vor Gott für sich und sein Volk ihre große Schuld.

 Gleichzeitig rief er auf zur Umkehr zu einem Leben mit dem lebendigen Gott.

Passt dieses Gebet nicht genau in unsere Zeit? Das war der Anlass, am 9.Mai über dieses Gebet zu predigen* und es dann im Gottesdienst gemeinsam zu beten.

Eingeladen wird an den Mittwochen im Mai sich in der Kirche zu versammeln, um in diesem Gebet vor Gott unsere Schuld zu bekennen, ihn um Hilfe in dieser Krisenzeit zu bitten und umzukehren zu dem lebendigen Gott.

12.Mai - 19.00 Uhr (in der Kirche)

19.Mai - 19.00 Uhr (in der Kirche)

16.Mai - 19.00 Uhr (in der Kirche)

* Der Link zur Predigt findet sich auf der Startseite der Homepage.

Aktuelles

Endlich: Wieder Gemeindegesang in der Kirche
04 Jun 2021 10:32

Wenn wir am Sonntag Gottesdienst feiern, ist es ziemlich genau 15 Monate her, dass wir als Gemeinde  [ ... ]

Weiterlesen
Weitere Artikel

Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom 27.09.2021
Ehe ich gedemütigt wurde, irrte ich; nun aber halte ich dein Wort.
Die Betrübnis, die nach dem Willen Gottes ist, bewirkt eine Umkehr zum Heil, die niemand bereut.